2020, ein außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende. Vor einem Jahr noch ein riesiger und wachsender Markt, jetzt eine Branche die kämpft.

Meine Ausbildung im Reisebüro ist seit März so gut wie stillgelegt, das klassische Beratungsgespräch ist mittlerweile leider Seltenheit. Rückabwicklungen von Reisen, Stornierungen, Reisewarnungen und Stornokosten prägen meinen aktuellen Arbeitsalltag. Vor allem der Kundenkontakt mit Euch fehlt mir sehr, aber glücklicherweise darf ich auch im nächsten Jahr weiterhin Eure Reisewünsche erfüllen, da ich nach meiner Ausbildung übernommen werde.


Ist die Corona Pandemie vielleicht aber auch eine Chance? Wäre jetzt nicht der perfekte Zeitpunkt sein Handeln zu überdenken, was wäre wenn wir Kleinigkeiten und unsere Umwelt mehr schätzen würden? Wie wäre es Reisen zukünftig weiterhin als ein Luxusgut zu betrachten?

Eines ist klar, die Reiselust wird nicht enden und es wird auch zukünftig wieder möglich sein zu reisen – wie,  können wir selbst beeinflussen.

Meine positive Zukunftseinstellung habe ich nicht verloren, deshalb schaue ich sehr zuversichtlich in das neue Reisejahr 2021. Ich freue mich jetzt schon, Eure individuellen Reisewüsche endlich wieder verwirklichen zu können.

Eure Magdalena